'Bienen'


 

 

Komposition für 4 Lautsprecher in Mexico City, 1998, Museo de Arte Carillo Gil
   
Durch vier montierte Lautsprecher an der Fassade des Museums wird die Klangarbeit im Außenraum hörbar. Der Klang - eine Verdichtung von Bienensummen und menschliche Atemgeräusche. Der Ton beherrscht nicht den Ort, er vermischt sich mit der Präsenz der Alltäglichkeit, der angrenzenden Strasse, den Menschen, der Autos, dem Wind, der Vögel...etc. Man hört ihn im vorübergehen, und orientiert sich an ihm, hört nach und nach. Die Komposition ist nie gleich, sie verändert sich andauernd.